Glossar

Gesamtes Glossar

Zum kalendertäglich neu berechneten Tagespreis konnte die Tagesanleihe an jedem Bankgeschäftstag zurückgegeben werden. Der Tagespreis beinhaltete die aufgelaufenen Stückzinsen und wurde kaufmännisch gerundet auf sechs Nachkommastellen angegeben. Im Jahresverlauf bildete sich der aktuelle Tagespreis aus dem Tagespreis des vorherigen Kalendertages zuzüglich eines Preisaufschlages auf Basis des aktuellen Tageszinssatzes. Die tägliche Verzinsung der Tagesanleihe (zum jeweiligen Tageszins) führte somit zu einem stetigen Anstieg des Tagespreises. An ihm konnte kalendertäglich der Zinszuwachs der Tagesanleihe abgelesen werden. Zum Jahreswechsel wurde der Tagespreis regelmäßig auf 100,000000 % zurückgesetzt, die aufgelaufenen Zinsen wurden in Nennwert der Tagesanleihe umgewandelt.