Glossar

Gesamtes Glossar

Besondere Form eines verbrieften und handelbaren Kredits. Rechtlich handelt es sich um einen Darlehensvertrag, in dem Kreditnehmer und Kreditgeber die besonderen Spezifikationen des betreffenden Kredits festlegen (Art und Höhe der Verzinsung, Zinstermine, Fälligkeit etc.). Der Vertrag ist gleichzeitig auch der Schuldschein, der vom ursprünglichen Kreditgeber jederzeit an einen Dritten weiterverkauft werden kann. Sämtliche Ansprüche gehen per Verkauf an den Käufer des Schuldscheines über. Voraussetzung für das Entstehen eines Schuldscheins ist die Kaufmannseigenschaft des Schuldners gem. §1 HGB.