Glossar

Gesamtes Glossar

Als Referenzzinssatz bezeichnet man einen für eine bestimmte Laufzeitklasse, Währung sowie Anlage- oder Kreditform repräsentativen Zinssatz. Die Repräsentativität wird bei der Feststellung des Referenzzinssatzes gewährleistet, indem aus einer möglichst großen Zahl von vergleichbaren und im Tagesgeschäft der Banken tatsächlich zustande gekommenen Zinssätzen ein rechnerischer Durchschnitt gebildet wird. Beispiele für Referenzzinssätze sind EONIA, EURIBOR und LIBOR.